Theater am Lend Logo
Samstag1.Nov2008

Moby Dick

Beginn: 20:00

 - Sein Knochenbein erzeugte einen furchterregenden Rhythmus - tock… tock… tock… - Rastlos schritt er hin und her, stundenlang. Die Spuren eines einzigen, immer wachen, stetigen Gedankens auf seinem Antlitz. - Ein Wal ist’s, hört ihr, ein weißer Wal! Moby Dick! -

Moby Dick, eine spannende Abenteuergeschichte und eine Parabel auf Fanatismus, Verblendung und grenzenlosen Hass, der bis zur Selbstvernichtung geht, dargestellt an der Figur des Kapitäns Ahab. Eine Männergeschichte, erzählt und gespielt von einer Frau, begleitet von der skurrilen Welt eines Künstlers und Erfinders.

mehr >>
Mittwoch5.Nov2008

Geliebtes Eierschalenkind (Lithokelyphopädion) 

Beginn: 20:00

von Constanze Dennig
Uraufführung
Erzählt wird die Geschichte einer verstörten Mutter. Sie blendet den Tod ihres Sohnes aus – er starb im Mutterleib mit ungefähr acht Monaten ab - und behandelt ihn sogar dann noch als lebendig, als er Jahre später herausoperiert werden muss.

mehr >>
Donnerstag6.Nov2008

Geliebtes Eierschalenkind (Lithokelyphopädion) 

Beginn: 20:00

von Constanze Dennig
Uraufführung
Erzählt wird die Geschichte einer verstörten Mutter. Sie blendet den Tod ihres Sohnes aus – er starb im Mutterleib mit ungefähr acht Monaten ab - und behandelt ihn sogar dann noch als lebendig, als er Jahre später herausoperiert werden muss.

mehr >>
Freitag7.Nov2008

Geliebtes Eierschalenkind (Lithokelyphopädion) 

Beginn: 20:00

von Constanze Dennig
Uraufführung
Erzählt wird die Geschichte einer verstörten Mutter. Sie blendet den Tod ihres Sohnes aus – er starb im Mutterleib mit ungefähr acht Monaten ab - und behandelt ihn sogar dann noch als lebendig, als er Jahre später herausoperiert werden muss.

mehr >>
Samstag8.Nov2008

Geliebtes Eierschalenkind (Lithokelyphopädion) 

Beginn: 20:00

von Constanze Dennig
Uraufführung
Erzählt wird die Geschichte einer verstörten Mutter. Sie blendet den Tod ihres Sohnes aus – er starb im Mutterleib mit ungefähr acht Monaten ab - und behandelt ihn sogar dann noch als lebendig, als er Jahre später herausoperiert werden muss.

mehr >>
Montag10.Nov2008

Die weiße Rose 

Beginn: 20:00

von Jutta Schubert
70 Jahre nach dem „Anschluss“ und 70 Jahre nach der Reichskristallnacht richtet sich das dokumentarische Theaterstück gegen das Vergessen und erzählt von der heute wohl bekanntesten Widerstandsgruppe, in der junge Menschen gegen das Naziregime aufbegehrten.

mehr >>
Donnerstag13.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Freitag14.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Samstag15.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Mittwoch19.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Donnerstag20.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Freitag21.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Samstag22.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

In Bahnen 

Beginn: 20:00

von Natascha Gangl
Uraufführung

In Bahnen kollidieren drei Menschen, mit jeweils sehr radikalem Verständnis von sich in der Welt, miteinander. Für R muss die Bahn möglichst weit fort fahren, A sieht den Kreislauf der Bahn, J sieht die Reparatur der Bahn als Lebensaufgabe.

mehr >>
Sonntag23.Nov2008

The Magical Mystery Tour

Beginn: 11:00

Konzert

Das Austrian Art Ensemble nimmt uns mit auf eine magische Reise zurück in die Zukunft, zurück in die 60er- und 70er-Jahre mit Musik von Maurizio Kagel, Reinhold Kogler, Paul McCartney, Toru Takemitsu und Wim van Zutphen.

mehr >>
Donnerstag27.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

hunderttausend Lo Fi-Lieder

Beginn: 20:00

Protest-Testaufnahmen von phonofix

von Jörg Albrecht (Text) und Matthias Grübel (Musik)

In der Popprovinz aufwachsen = hunderttausend Mal Platten kaufen gehen, hunderttausend Mal Gitarrenwirbel drehen und hunderttausend Mal wieder nichts verstehen von dem, was da grad an einem vorbeizieht: die Jugend.

mehr >>
Freitag28.Nov2008

uniT - AutorInnenwochen im TAL

hunderttausend Lo Fi-Lieder

Beginn: 20:00

Protest-Testaufnahmen von phonofix

von Jörg Albrecht (Text) und Matthias Grübel (Musik)

In der Popprovinz aufwachsen = hunderttausend Mal Platten kaufen gehen, hunderttausend Mal Gitarrenwirbel drehen und hunderttausend Mal wieder nichts verstehen von dem, was da grad an einem vorbeizieht: die Jugend.

mehr >>
Samstag29.Nov2008

Vokal – instrumental – sentimental
Musikcafé im TAL

A Voice of Bygone Days

Beginn: 20:00

Stephen C. Foster (1826 bis 1864) war der erste große Songwriter Amerikas. Viele seiner Lieder wie „Oh! Susanna“, „My Old Kentucky Home“, „Camptown Races“ und „Beautiful Dreamer“ werden heutzutage immer noch gern gesungen, auch im klassischen amerikanischen Konzertrepertoire.

mehr >>