Theater am Lend Logo
Montag5.Mai2008

Sehnsucht des All-Ein-Seins

Beginn: 19:30

Stephanie Lexer präsentiert ihre Diplomarbeit

mehr >>
Mittwoch7.Mai2008

The Playground Meridian

Beginn: 20:00

International free-trade zone for performing arts voyagers

Ein Theater, das sich der Welt öffnet, so wie sich die Welt uns öffnet: The Playground Meridian ist ein Format, das der aktuellen globalen Entwicklung und Beweglichkeit entspricht. Ein Format, das die interkulturelle Vernetzung einer globalisierten Welt in die darstellende Kunstpraxis übersetzt. International-orientierte Theaterschaffende präsentieren ihre Arbeit und treten in Kontakt mit lokalen KünstlerInnen, Organisationen und Initiativen.
Konzept: Sophia Laggner, Kennwort:Bergstation

Ein Abend - zwei Stücke

mehr >>
Donnerstag8.Mai2008

The Playground Meridian

Beginn: 20:00

International free-trade zone for performing arts voyagers

Ein Theater, das sich der Welt öffnet, so wie sich die Welt uns öffnet: The Playground Meridian ist ein Format, das der aktuellen globalen Entwicklung und Beweglichkeit entspricht. Ein Format, das die interkulturelle Vernetzung einer globalisierten Welt in die darstellende Kunstpraxis übersetzt. International-orientierte Theaterschaffende präsentieren ihre Arbeit und treten in Kontakt mit lokalen KünstlerInnen, Organisationen und Initiativen.
Konzept: Sophia Laggner, Kennwort:Bergstation

Ein Abend - zwei Stücke

mehr >>

iPod-Abend pres. by DJ s_Poiler

Beginn: 22:00

Liquid Funk

Leichter atmosphärischer und instrumental orientierter Drum & Bass mit Jazz-, Soca- und Funk Einflüssen.

Eintritt frei

mehr >>
Freitag9.Mai2008

The Playground Meridian

Beginn: 20:00

International free-trade zone for performing arts voyagers

Ein Theater, das sich der Welt öffnet, so wie sich die Welt uns öffnet: The Playground Meridian ist ein Format, das der aktuellen globalen Entwicklung und Beweglichkeit entspricht. Ein Format, das die interkulturelle Vernetzung einer globalisierten Welt in die darstellende Kunstpraxis übersetzt. International-orientierte Theaterschaffende präsentieren ihre Arbeit und treten in Kontakt mit lokalen KünstlerInnen, Organisationen und Initiativen.
Konzept: Sophia Laggner, Kennwort:Bergstation

Ein Abend - zwei Stücke

mehr >>
Samstag10.Mai2008

The Playground Meridian

Beginn: 20:00

International free-trade zone for performing arts voyagers

Ein Theater, das sich der Welt öffnet, so wie sich die Welt uns öffnet: The Playground Meridian ist ein Format, das der aktuellen globalen Entwicklung und Beweglichkeit entspricht. Ein Format, das die interkulturelle Vernetzung einer globalisierten Welt in die darstellende Kunstpraxis übersetzt. International-orientierte Theaterschaffende präsentieren ihre Arbeit und treten in Kontakt mit lokalen KünstlerInnen, Organisationen und Initiativen.
Konzept: Sophia Laggner, Kennwort:Bergstation

Ein Abend - zwei Stücke

mehr >>
Sonntag11.Mai2008

The Playground Meridian

Beginn: 20:00

International free-trade zone for performing arts voyagers

Ein Theater, das sich der Welt öffnet, so wie sich die Welt uns öffnet: The Playground Meridian ist ein Format, das der aktuellen globalen Entwicklung und Beweglichkeit entspricht. Ein Format, das die interkulturelle Vernetzung einer globalisierten Welt in die darstellende Kunstpraxis übersetzt. International-orientierte Theaterschaffende präsentieren ihre Arbeit und treten in Kontakt mit lokalen KünstlerInnen, Organisationen und Initiativen.
Konzept: Sophia Laggner, Kennwort:Bergstation

Ein Abend - zwei Stücke

mehr >>
Mittwoch14.Mai2008

FILMGRAZ!

Beginn: 20:00

FH Joanneum 2003 - 2007

Eine Auswahl aus Arbeiten von Studierenden der Studiengänge Informationsdesign, Ausstellungs- und Museumsdesign, Media and Interaction Design der FH Joanneum aus den Jahren 2003 - 2007.

mehr >>
Donnerstag15.Mai2008

Weiter leben - eine Jugend

Beginn: 20:00

nach einem Buch von Ruth Klüger

Die Bühnenfassung des bekannten Romans "Weiter leben - eine Jugend" von Ruth Klüger erzählt die Geschichte des Wiener Mädchens Ruth, das mit 11 Jahren nach Auschwitz deportiert wurde und das Vernichtungslager nur zufällig überlebte.

Produktion: Projekttheater Vorarlberg, Theater Iskra
Es spielen: Maria Hofstätter, Martina Spitzer
Regie: Nika Sommeregger

mehr >>
Freitag16.Mai2008

Weiter leben - eine Jugend

Beginn: 20:00

nach einem Buch von Ruth Klüger

Die Bühnenfassung des bekannten Romans "Weiter leben - eine Jugend" von Ruth Klüger erzählt die Geschichte des Wiener Mädchens Ruth, das mit 11 Jahren nach Auschwitz deportiert wurde und das Vernichtungslager nur zufällig überlebte.

Produktion: Projekttheater Vorarlberg, Theater Iskra
Es spielen: Maria Hofstätter, Martina Spitzer
Regie: Nika Sommeregger

mehr >>
Samstag17.Mai2008

Weiter leben - eine Jugend

Beginn: 20:00

nach einem Buch von Ruth Klüger

Die Bühnenfassung des bekannten Romans "Weiter leben - eine Jugend" von Ruth Klüger erzählt die Geschichte des Wiener Mädchens Ruth, das mit 11 Jahren nach Auschwitz deportiert wurde und das Vernichtungslager nur zufällig überlebte.

Produktion: Projekttheater Vorarlberg, Theater Iskra
Es spielen: Maria Hofstätter, Martina Spitzer
Regie: Nika Sommeregger

mehr >>
Mittwoch28.Mai2008

Operncafé: Siegfried, der Mann mit dem Drachenblut

Beginn: 20:00

Ein Gesprächskonzert mit Karlheinz Donauer und den "Plaudertaschen" Wolfgang Müller-Lorenz und Ernst-Dieter Suttheimer.

Eintritt: 10,- €/erm. 5,- €
SPECIAL OFFER: "KULINARISCHES OPERNCAFÉ":

Wir begrüßen Sie mit einem Aperitif und servieren Ihnen zum Ausklang ein stimmiges zweigängiges Menü. Opern-Genuss-Package: Eintrittskarte, Aperitif, Menü: 25,- €

Um Voranmeldung unter 0664/8443599 wird gebeten.

mehr >>
Donnerstag29.Mai2008

Lieblingsmenschen

Beginn: 19:30

Ein Theaterprojekt nach einem Stück von Laura de Weck

Das Stück zeigt sechs Studierende im Strudel von Erlebnishunger, Prüfungsstress, Orientierungslosigkeit und Liebessehnsucht. Hinter scheinbarer Alltagskommunikation werden fatale Abgründe deutlich: Theater zwischen Absturz und Höhenflug, zwischen Komödie und Tragödie.

Produktion: Artlab
Es spielen: Studierende des Artlabs
Regie: Karin Gschiel, Verena Kiegerl

mehr >>

Der Reizende Reigen

Beginn: 21:00

Nach dem Reigen des Reizenden Herrn Arthur Schnitzler von Werner Schwab

mehr >>
Freitag30.Mai2008

Lieblingsmenschen

Beginn: 19:30

Ein Theaterprojekt nach einem Stück von Laura de Weck

Das Stück zeigt sechs Studierende im Strudel von Erlebnishunger, Prüfungsstress, Orientierungslosigkeit und Liebessehnsucht. Hinter scheinbarer Alltagskommunikation werden fatale Abgründe deutlich: Theater zwischen Absturz und Höhenflug, zwischen Komödie und Tragödie.

Produktion: Artlab
Es spielen: Studierende des Artlabs
Regie: Karin Gschiel, Verena Kiegerl

mehr >>

Der Reizende Reigen

Beginn: 21:00

Nach dem Reigen des Reizenden Herrn Arthur Schnitzler von Werner Schwab

mehr >>